Vegane Käsespätzle

by bloomingwithflavors
Vegane Käsespätzle

Vegane Käsespätzle sind das perfekte Soulfood und in nur 25 Minuten zubereitet. Mit einem frischen Salat ist dieses Gericht perfekt als Mittag oder Abendessen.

Vegane Käsespätzle sind mein persönliches Soulfood für die ersten grauen Herbsttage des Jahres. Diese leckeren kleinen Mehlklumpen haben irgendwie etwas tröstliches und erinnern einen an die schönen Seiten des Herbstes und Winters: Gemütliche Tage zu Hause, warmer Tee, Serien und Filme, Kerzen und natürlich leckeres, deftiges Essen. 

Die Spätzle sind schnell und einfach in nur 15 Minuten zubereitet. Dann werden sie lediglich 10 Minuten mit Käse gebacken, um sie in ihrer besten Form zu genießen: Käsespätzle! Die Käsespätzle lassen sich auch perfekt vorbereiten und eignen sich auch zum einfrieren – so habt ihr immer welche zur Hand. Ich liebe meine veganen Käsespätzle mit einem einfache Salat. Die weichen Käsespätzle ergänzen sich einfach hervorragend mit einem knackigen Salat.

Vegane Käsespätzle - Tipps & Anmerkungen zum Rezept

  • Ich empfehle dir für Spätzle eine Spätzlereibe. Damit gelingen Spätzle einfach super leicht. Du kannst die Spätzle aber auch einfach per Hand schaben.
  • Der Spätzleteig kann sehr hart werden wenn er antrocknet. Deshalb wasche ich mein gebrauchtes Geschirr direkt ab nach der Verwendung. Wenn du das nicht schaffst, lässt sich der Teig am Besten mit kaltem Wasser lösen.
  • Natürlich kannst du die Spätzle auch direkt als Beilage essen oder für andere Gerichte verwenden. 
  • Wenn du die Spätzle im Vorfeld zubereitest oder einfrieren möchtest, empfehle ich dir sie mit kaltem Wasser abzuschrecken, so kleben sie nicht aneinander. 
  • Für den “Ei-Geschmack” verwende ich in meinem Rezept Kala Namak. Wenn du Kala Namak nicht da hast oder nicht magst, kannst du stattdessen auch normales Salz verwenden.

Die veganen Käse Spätzle sind:

  • Einfach und schnell zuzubereiten
  • Preiswert und benötigen nur wenige Zutaten
  • Ohne Ei oder andere tierische Produkte
  • Gut für die Seele und die Stimmung 🙂 
  • Eine tolle Alternative zu Reis, Pasta, Gnocchi
  • Vielseitig zuzubereiten
  • Super lecker!

Vegane Käsespätzle

Vegane Käsespätzle mit frischem Salat

Vegane Käsespätzle sind das perfekte Soulfood und in nur 25 Minuten zubereitet. Mit einem frischen Salat ist dieses Gericht perfekt als Mittag… Hauptgerichte vegan vegan Print This
Serves: 4 Prep Time: Cooking Time:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Ingredients

Käsespätzle:

  • 350g Mehl
  • 90g Hartweizengrieß
  • 2 TL Kala Namak
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 400 ml Sojamilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 200g veganer Reibekäse

Topping:

  • Röstzwiebeln
  • Frische Kräuter

Salat:

  • 1/2 Eisbergsalat (oder Lollo Rosso oder ähnliche)
  • 80 ml Wasser
  • 2 TL Essig
  • 3 TL Zucker
  • 1 EL Butter

Instructions

  1. Backofen auf 180ºC vorheizen.
  2. Weizenmehl, Hartweizengrieß, Kala Namak, und Kurkuma in einer Schüssel vermischen. Öl und Sojamilch dazugeben und alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem gleichmäßigen, zähflüssigen Teig verrühren.
  3. Etwa 2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den ersten Teil des Spätzleteig durch die Spätzlereibe streichen (oder Spätzlehobel) und somit ins kochende Wasser geben.
  4. Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz abtropfen lassen und in eine gefettet Auflaufform geben. Etwas Käse darüber streuen. Diesen Schritt solange wiederholen, bis der Teig vertan ist. Den restlichen Käse oben drüber streuen.
  5. Die Auflaufform für 10 Minuten bei 180ºC backen bis der Käse geschmolzen ist.
  6. In der Zwischenzeit den Salat vorbereiten:  Salat waschen, abtropfen, grob schneiden und in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze schmelzen lassen und unter den Salat heben. Nun für das Essig-Dressing Wasser, Essig, Zucker gut verrühren und über den Salat geben. Alle gut vermischen.
  7. Nun die Käsespätzle mit dem Salat servieren und genießen.

Vegane Käsespätzle - Einfaches Rezept

0 comment

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy