Wirsing-Rouladen mit Maronen-Nuss-Füllung und aromatischer Sauce

by bloomingwithflavors

Hier kommt das ultimative Wintergericht: Wirsing-Roulade mit Maronen-Nuss-Füllung und aromatischer Sauce. Das Rezept ist vegan, super lecker und gesund!

This post is also available in:

Was brauchst du für die Wirsing-Rouladen?

Wirsing-Roulade

  • 8 große Wirsingblätter
  • 800 g Kartoffeln (festkochend)
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g Maronen (gekocht)
  • 80 g Walnüsse
  • 1 EL Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • Etwas (pflanzliche) Milch (Ich habe Sojamilch verwendet)

Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Sellerie
  • 170 g Lauch
  • 300g Möhren
  • 2 EL Tomatenmark
  • Ein kleines Bund Petersilie
  • 60 ml Sojasauce
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter

Wie werden die Kohl-Rouladen zubereitet?

Sauce:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Sellerie, Lauch, Möhren waschen, schälen und klein würfeln. Petersilie waschen und grob hacken.
  2. Erhitze das Öl in einer tiefen Pfanne. Gib die Zwiebel hinzu und brate sie solange, bis sie glasig ist. Nun gibt den Knoblauch dazu und brate alles für eine weitere Minute an. 
  3. Gib das gewürfelte Gemüse (Sellerie, Lauch, Möhren) dazu und brate es kurz mit an. Rühre das Tomatenmark unter. Lösche alles mit der Sojasauce ab und lasse es für eine 1 Minute köcheln.
  4. Gieße die Gemüsebrühe hinzu, rühre die Petersilie und die Lorbeerblätter unter. Lasse sie Sauce nun mit geschlossenem Deckel und bei mittlerer Hitze für 20 Minuten köcheln.

Rouladen:

  1. Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser weich kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Maronen klein hacken. Walnüsse grob hacken.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Maronen hinzugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Nun die Walnüsse unterrühren und die Masse für ein paar weitere Minuten anbraten. Bis alles schön gold-braun ist. Kurz zur Seite stellen.
  4. Wirsingblätter waschen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Wirsingblätter für circa 3-4 Minuten darin blanchieren. Dann mit einer Schaumkelle herausholen, unter kaltem Wasser abschrecken und auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen lassen.
  5. Sobald die Kartoffeln weich gekocht sind, abgießen und mit etwas Milch zu einem Kartoffelbrei stampfen. Die Maronen-Nuss-Mischung unterrühren und die Masse mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  6. Verteile die Masse nun mittig auf den einzelnen Wirsingblättern und wickel diese jeweils zu einer Roulade auf. Verwende Holzspieße, um die Rouladen zu fixieren. 
  7. Brate die Wirsingrouladen von beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne an und stelle sie kurz beiseite.
  8. Inzwischen müsste die Sauce fertig gekocht sein. Entferne die Lorbeerblätter und püriere die Sauce grob mit einem Pürierstab.
  9. Gib die Wirsingsrouladen in die Sauce und lasse alles mit geschlossem Deckel für 15-20 Minuten schmoren.

Diese herzhaften Gerichte könnten dir auch gefallen

Wirsing-Rouladen mit Maronen-Nuss-Füllung und aromatischer Sauce

Print
Serves: 8 Rouladen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 2 voted )

Ingredients

Wirsing-Roulade:

  • 8 große Wirsingblätter
  • 800 g Kartoffeln (festkochend)
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g Maronen (gekocht)
  • 80 g Walnüsse
  • 1 EL Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • Etwas (pflanzliche) Milch (Ich habe Sojamilch verwendet)

Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Sellerie
  • 170 g Lauch
  • 300g Möhren
  • 2 EL Tomatenmark
  • Ein kleines Bund Petersilie
  • 60 ml Sojasauce
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter

Instructions

Sauce:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Sellerie, Lauch, Möhren waschen, schälen und klein würfeln. Petersilie waschen und grob hacken.
  2. Erhitze das Öl in einer tiefen Pfanne. Gib die Zwiebel hinzu und brate sie solange, bis sie glasig ist. Nun gibt den Knoblauch dazu und brate alles für eine weitere Minute an. 
  3. Gib das gewürfelte Gemüse (Sellerie, Lauch, Möhren) dazu und brate es kurz mit an. Rühre das Tomatenmark unter. Lösche alles mit der Sojasauce ab und lasse es für eine 1 Minute köcheln.
  4. Gieße die Gemüsebrühe hinzu, rühre die Petersilie und die Lorbeerblätter unter. Lasse sie Sauce nun mit geschlossenem Deckel und bei mittlerer Hitze für 20 Minuten köcheln.

Rouladen:

  1. Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser weich kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Maronen klein hacken. Walnüsse grob hacken.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Maronen hinzugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Nun die Walnüsse unterrühren und die Masse für ein paar weitere Minuten anbraten. Bis alles schön gold-braun ist. Kurz zur Seite stellen.
  4. Wirsingblätter waschen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Wirsingblätter für circa 3-4 Minuten darin blanchieren. Dann mit einer Schaumkelle herausholen, unter kaltem Wasser abschrecken und auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen lassen.
  5. Sobald die Kartoffeln weich gekocht sind, abgießen und mit etwas Milch zu einem Kartoffelbrei stampfen. Die Maronen-Nuss-Mischung unterrühren und die Masse mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  6. Verteile die Masse nun mittig auf den einzelnen Wirsingblättern und wickel diese jeweils zu einer Roulade auf. Verwende Holzspieße, um die Rouladen zu fixieren. 
  7. Brate die Wirsingrouladen von beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne an und stelle sie kurz beiseite.
  8. Inzwischen müsste die Sauce fertig gekocht sein. Entferne die Lorbeerblätter und püriere die Sauce grob mit einem Pürierstab.
  9. Gib die Wirsingsrouladen in die Sauce und lasse alles mit geschlossem Deckel für 15-20 Minuten schmoren.

Hast du das Rezept ausprobiert?

Wenn es dir geschmeckt hat, würde mich sehr über eine gute Bewertung freuen. Gerne kannst du auch @bloomingwithflavors auf Instagram taggen. So sehe ich deine tolle Kreation!  ❤️ 

You may also like

Leave a Comment